Donnerstag, 22.02.2018 13:37 Uhr

Ein würdiges Jubiläum zur 50. Essen Motor Show

Verantwortlicher Autor: Dettmar Rokoss Essen, 21.12.2017, 17:27 Uhr
Presse-Ressort von: Dettmar Rokoss Bericht 8261x gelesen
Ein würdiges Jubiläum zur 50. Essen Motor Show
Ein würdiges Jubiläum zur 50. Essen Motor Show  Bild: Messe Essen

Essen [ENA] Vom 1. bis 10. Dezember 2017 feierten mehr als 500 Aussteller und 356.500 Besucher die 50. Essen Motor Show. Trotz widriger Wetterverhälntnisse am zweiten Ausstellungswochenende wurde es bunt, voll und vielfältig in der Messe Essen. Aussteller und Fans zeigten sich mehr als zufrieden.

Der positive Eindruck den die 50. Essen Motor Show hinterlassen hat wird bestimmt noch einige Zeit nachwirken. Denn sowohl von Ausstellern als auch von Besuchern gab es für die Veranstalter eine tolle Resonanz. „Diesen Schwung nehmen wir mit“, fasst Messechef Oliver P. Kuhrt die gute Stimmung zusammen. Auch die Partner der Essen Motor Show begingen runde Jubiläen: Der ADAC ist seit 30 Jahren ideeller Träger des PS-Festivals, und der Verband der Automobil Tuner (VDAT) feierte auf der Messe seinen 30. Geburtstag. Aus dem Verband waren 51 Aussteller auf der Essen Motor Show vertreten, 15 Prozent mehr als durchschnittlich in den vergangenen Jahren. Zu den bekannten Namen zählten unter anderem Abt, Brabus, G-Power und Techart.

Zahlreiche Automobilhersteller und Tuner nutzten das PS-Festival zur emotionalen Präsentation ihrer sportlichen Fahrzeuge mit vielen Neuheiten und Premieren. Immerhin kamen 45 Prozent der Besucher zur diesjährigen Essen Motor Show, weil die Messe für sie ein Erlebnis ist. Für 38 Prozent waren die Neuheiten und Premieren ausschlaggebend. Im Beliebtheitsranking der Sondershows landeten die Motorsportarena, die tuningXperience und 50 Jahre Mercedes-AMG auf den vorderen Plätzen. Für das Automobil-Tuning interessierten sich 64 Prozent der Besucher. 51 Prozent wählten den Motorsport und 40 Prozent bevorzugen sportliche Serienfahrzeuge.

Aufmerksamkeit ernteten auch die nachhaltig angetriebenen Fahrzeuge und Studien. Ansonsten war das Messegeschehen geprägt vom Miteinander der automobilen Lebenswelten. Tuner fachsimpelten mit Oldtimerbesitzern, Vater und Sohn trafen auf Motorsportler, die 50. Essen Motor Show verband somit Menschen, die sonst selten zusammenfinden würden. Auf der Messe konnten sich somit alle von den aktuellen Entwicklungen und Trends im Tuning überzeugen. Sie ist somit mehr als eine Messe – dieses Festival ist ein Erlebnis.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.